Ein Leben auf Der Strasse

Es ist nun an der Zeit auf eine ganz spezielle Persönlichkeit in Barcelona aufmerksam zu machen. Nein, es handelt sich nicht um eine Person des öffentlichen Lebens - vielmehr handelt es sich um eine Ausnahmeerscheinung. Ich spreche von Buda einer Rumänin, welche wir nun schon bald 4 Jahre kennen, unterstützen und uns auch regelmässig mit ihr unterhalten. Richtig, es geht hier um ein obdachloses Mädchen von gerade mal 29 Jahren. Wir wurden aufgrund ihrer wundervollen Stimme auf sie aufmerksam.

Als wir eines Abends im Bario Gotico unterwegs waren, erregte eine wundersam klingende Stimme unsere Aufmerksamkeit. Eine junge Frau, dunkelhaarig und gehbehindert  sang in die Nacht hinaus. Sie war etwas schäbig gekleidet und hatte auch keine Schuhe an den Füssen. Eine junge Frau, welche ihr Leben auf der Strasse verbringen muss und betteln muss, um sich Essen kaufen zu können. Sie hielt einen Plastikbecher in der einen Hand und ein Plakat mit der Aufschrift: "ich habe Hunger" in der andern Hand. Uns tat diese Frau unendlich leid. Wir legten einen Schein in den Plastikbecher und lauschten noch eine Weile ihrem Gesang. Inzwischen sind bald 4 Jahre vergangen, Buda läuft immer noch singend durch die Altstadt von Barcelona. Wir haben uns mit ihr angefreundet.  Leider ist eine Kommunikation schwierig mit ihr, da si wohl auch etwas geistig behindert ist. Aber sie ist eine liebenswürdige Person und freut sich immer uns zu sehen, auch wenn dabei nicht immer etwas für sie abfällt. Sie bettelt nicht einfach auf der Strasse, sie trägt  mit ihrem wunderschönen Gesang auch etwas wesentlich zum schönen Ambiente der Altstadt bei. Ich habe beschlossen, das Leben von Buda etwas zu begleiten und immer wieder hier im Blog festzuhalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Monte Buhl (Freitag, 03 Februar 2017 22:20)


    Pretty! This has been an extremely wonderful article. Many thanks for supplying these details.

  • #2

    Christina Caskey (Freitag, 03 Februar 2017 22:35)


    Keep this going please, great job!

  • #3

    Albina Brin (Dienstag, 07 Februar 2017 14:17)


    My family members always say that I am wasting my time here at net, except I know I am getting experience all the time by reading such nice posts.

  • #4

    Madeline Palmeri (Mittwoch, 08 Februar 2017 09:05)


    It is the best time to make some plans for the future and it's time to be happy. I've read this post and if I could I want to suggest you few interesting things or tips. Maybe you can write next articles referring to this article. I wish to read even more things about it!

  • #5

    Christina Caskey (Mittwoch, 08 Februar 2017 10:35)


    This is my first time pay a visit at here and i am genuinely impressed to read everthing at one place.

  • #6

    Wanda Hartmann (Mittwoch, 08 Februar 2017 15:11)


    Thank you for the auspicious writeup. It actually used to be a enjoyment account it. Glance complex to more brought agreeable from you! However, how could we communicate?

  • #7

    Gilberto Neiss (Mittwoch, 08 Februar 2017 23:38)


    There's certainly a lot to know about this issue. I like all of the points you've made.

  • #8

    Georgetta Lipsey (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:04)


    Please let me know if you're looking for a article author for your blog. You have some really good posts and I believe I would be a good asset. If you ever want to take some of the load off, I'd love to write some articles for your blog in exchange for a link back to mine. Please send me an email if interested. Thanks!

  • #9

    Karol Engel (Donnerstag, 09 Februar 2017 09:53)


    When some one searches for his vital thing, so he/she wants to be available that in detail, thus that thing is maintained over here.